Junge Familien stellen sich vor

Eva-Maria:

Es gibt in Dietesheim sehr viele Gruppierungen, die Kolping ausmachen, was hier aber aktuell noch fehlte war ein Angebot für Familien.

Und so dachte ich vor 3 Jahren, „machst mal bei der Kolping mit und versuchst etwas für diesen Alterskreis zu suchen“. Nach vielen guten Gesprächen und ein bisschen Mut einer Freundin,  die das in ihrer Gemeinde versucht hat, fand dann bald der erste Familienbrunch statt und wurde auch gut angenommen. Kurz darauf kam nachts die Idee, eine Gesangsgruppe für Fasching zu gründen, hier waren schnell viele Stimmen gefunden und so entstanden die Stereotones.

Seit der letzten Wahl ist Angela mit im Vorstand dabei, wir unterstützen uns gegenseitig und haben viel Spaß. Unser Angebot wurde so auch um einen monatlichen Treff erweitert.  

Ich lebe gerne in Dietesheim und träume noch von übergreifende Projekte, die Kolping, KJG, Kirchenchor, Ministranten und andere Gruppierungen zusammen stemmen können….und vielleicht hab´ ich nachts mal wieder eine gute Idee ;) oder Angela oder vielleicht DU!

…..das wäre toll!

Angela:

Das Gemeindeleben geht leider vielerorts immer mehr verloren. Hier in Dietesheim gibt es (noch) zahlreiche Angebote und viele Menschen, die sich engagieren. Als ich vor vielen Jahren hierher gezogen bin, war ich beeindruckt, wie viele Menschen sich um das Pfarrheim „tummeln“. Hier hört man auch oft, dass es immer weniger freiwillige Helfer_innen gibt. Da ich hoffe, dass die Gemeinde weiterhin lebendig bleibt und sich weiter entwickelt, habe ich mich entschieden, Eva im Kolpingvorstand zu unterstützen. Ich hoffe, dass wir gemeinsam etwas zum Gemeindeleben beitragen und vielleicht ein paar schöne Momente mit vielen anderen teilen können.